Notfall!

Hier leisten wir Vermittlungshilfe um für den lieben Boris ein schönes Zuhause zu finden!

Dauerpflegestelle (Gnadenplatz) für unseren armen BORIS gesucht!!!

Rasse: SH-Mischling
Größe: groß
Geb. Jahr: ca. 2013
Kastration: ja

Den 1. Schritt in ein besseres Leben konnten wir Boris bereits ermöglichen.
Seit dem 29.11.2023 befindet er sich in einer Hundepension in Hessen, wo er sehr gerne in Absprache zu einem ersten Kennenlernen besucht werden kann.

Denn sein und unser größter Wunsch ist es, endlich ein Für-Immer-Zu-Hause bei lieben Menschen zu finden. Zumindest seine letzten Lebensjahre sollte Boris geliebt und umsorgt genießen dürfen,
vielleicht zum ersten Mal in seinem entbehrungsreichen, traurigen Leben.

Wir wünschen uns für Boris ein ebenerdiges Zuhause, bevorzugt mit Garten, bei Menschen mit einem großen Herzen für Senioren. Eine ruhige Hündin darf gerne schon im Haushalt leben, auch Kinder im Teenageralter stellen kein Problem dar.

Die Kosten für tierärztliche Behandlungen, Spezialfutter (soweit erforderlich) Steuer und Versicherung werden von unserem Verein getragen.

Wenn SIE Boris gerne kennenlernen möchten oder noch weitere Fragen zu ihm haben, setzen Sie sich doch bitte mit unserer 1. Vorsitzenden Maria Stein in Verbindung.

Tel.: 04952 – 8972283
Mail: post-hundefreunde@web.de
Link zu unserer HP:
https://www.hundefreunde-ich-will-leben.org/Ihre-Hilfe/Pensionshunde-D/Boris/

Wer selbst nicht helfen kann, teile diesen Beitrag bitte großflächig, damit Boris von vielen Menschen gesehen wird. Danke!

Weitere Infos:

Boris ist einer der Hunde, die am 20.06.2020 in einer groß angelegten Rettungsaktion aus dem Tierheim Radysy (https://www.hundefreunde-ich-will-leben.org/…/TH-Radysy/) befreit
werden konnten und in unserem polnischen Partnertierheim Luban-Przylasek Aufnahme fanden.

Seit seiner Rettung wartet er nun schon wieder weitere (fast) 3,5 Jahre auf das große Glück, einmal in seinem Leben ein warmes, weiches Körbchen sein Eigen nennen zu dürfen.

Bereits mehr als die Hälfte seines traurigen Lebens musste Boris in kleinen, kalten TH-Zwingern verbringen, mit nur wenig Zuwendung, und noch weniger Bewegung. Diese Jahre sind nicht spurlos an ihm vorübergegangen. Er leidet physisch und auch psychisch und wir haben große Angst davor, dass er irgendwann resigniert und sich aufgibt.

Aber das darf nicht passieren!

Irgendwo muss es doch den/die besonderen Menschen geben, die diesem noch immer prachtvollen Rüden in seinen letzten Lebensjahren mit ganz viel Liebe und Zuwendung verwöhnen wollen.